Ihre ornithologischen Urlaubsbeobachtungen können Sie hier dokumentieren. Dies können Artenlisten aber auch Reiseschilderungen sein. Zugehörige Vogelfotos können Sie in der "Urlaubs-Galerie" einstellen oder mit Ihrer "Drop-box" verlinken.

 

Bitte unter "Name" das Reiseziel (Ort/Land) angeben, Rubrik  "Homepage" muss nicht ausgefüllt werden, den vollen Namen unter den Beitrag schreiben, Datum wird automatisch beigefügt. Und hier die Regeln.

Viel Spaß!

 

Kommentare: 52
  • #52

    Türkei (Samstag, 14 Oktober 2017 12:15)

    Boznaada Insel (6.10.17)

    20 Yelkouan-Sturmtaucher
    30 Krähenscharben
    100te Haubenlerchen
    30 Halsbanddohlen
    40 Alpensegler

    Manyas-See (7.10.17)
    100 Löffel-, 500 Krick-, 1Pfeifente
    5 Brandgänse
    500 Rosa-, 600 Krauskopfpelikane, 20 Flamingos
    100 Zwergscharben, 1500 Kormorane
    20 Löffler, 10 Seidenreiher
    3 Adlerbussarde, 1 Rotfußfalke
    1 Kiebitzregenpfeifer, 50 Kiebitze, 40 Alpenstrandläufer

    Sultanssümpfe bei Kayseri (9.-11.10.17)
    50 Rostgänse, 500 Löffel-, 300 Spieß-, 600 Krickenten, 5 Moorenten
    30 Seiden-, 20 Silberreiher, 25 Löffler, 3 Sichler, 30 Schwarzstörche, 25 Flamingos
    1 Schreiadler, 50 Rohrweihen, 30 Adlerbussarde, 15 Rotfußfalken
    35 Säbelschnäbler, 400 Rotschenkeln, 300 Dkl Wasserläufer, 3 Kiebitzregenpfeifer, 15 Bekassinen, 1 Waldschnepfe, 25 Uferschnepfen, 30 Bruch-, 5 Waldwasserläufer,
    3 Weißflügelseeschwalben
    3 Eisvögel, 1 Blauracke,
    50 Kalanderlerchen, 100te Haubenlerchen, 20 Bergpieper,
    1 Blaukehlchen, 50 Braunkehlchen, 20 Steinschmätzer, 30 Neuntöter, 3 Raubwürger
    10 Mariskensänger, 1 Seidensämger
    150 Bart-, 100 Beutelmeisen

    M. Wink


  • #51

    Evora/ Portugal (Samstag, 14 Oktober 2017 12:00)

    anlässlich des Besuchs der International Owl Conference (25.-30.9.2017)
    konnte ich ein paar kleinere Exkursionen unternehmen.
    u.a.
    10 Seiden-, 100te Kuhreiher
    1 Schwarzstorch, 1 Flamingo
    1 Rotmilan, 1 Rothuhn
    1 Stein-, 1 Waldkauz
    100te Haben- und Theklalerchen
    1 Seiden-, 1 Zistensänger
    Orpheus-, Samtkopfgrasmücke
    15 Rötelschwalben
    100te Einfarbstare

    M. Wink

  • #50

    Mallorca (Mittwoch, 13 September 2017 14:48)

    Ich habe vor einer Woche Mallorca besucht und zum ersten Mal mein jüngst angeschafftes Spektiv im Ausland ausprobiert.

    Gute Beobachtungen waren vor allem in der Albufera (östliches Mallorca) und in den Bergen (Nordwestküste) möglich.

    Zu den Beobachtungen:
    > 20 Silberreiher
    > 20 Flamingos
    Sichler
    > 30 Säbelschnäbler
    > 20 Stelzenläufer
    > 5 Purpurhühner
    1 Großen Brachvogel
    > 10 Seeuferläufer
    2 Wiedehopf
    3 Rotmilane
    > 5 Mönchsgeier
    2 Gänsegeier

    Ich habe einige Fotos durch das Spektiv aufgenommen, die ich in Kürze bei Flickr hochladen werde (evtl. veröffentliche ich den Link dann hier im Forum). Da ich die meisten Bilder mit dem Smartphone freihändig durch das Spektiv aufgenommen habe und die Aufnahmen (trotz noch immer guter Qualität) ein wenig litten, frage ich mich, ob jemand von Ihnen geeignete Ausrüstung empfehlen kann?
    Ich fand die Seite https://www.spektiv.org/smartphone-adapter-fuer-spektive/ bereits ganz hilfreich, um einen Überblick zu bekommen, freue mich aber über Hinweise von Anwendern.

    Johann Diekmann

  • #49

    Südfrankreich (Donnerstag, 13 Juli 2017 20:41)

    ein Besuch der Uni Montpellier konnte ich zwischen dem 5.7. und 10.7. zu einigen Exkursionen in die Camargue, Crau, Etangs rund um Montpellier, und Causses/Cevennen nutzen.

    U.a. konnte ich beobachten:
    >8000 Flamingos
    10 Sichler, 2 Weißstörche
    100te Seiden-, 120 Kuhreiher, 4 Silber-, 3 Purpur-, 5 Rallen-, 3 Nachtreiher
    20 Brandgänse
    100te Schwarzmilane, 3 Wiesenweihen, 6 Schlangenadler, 1 Wespenbussard
    2 Rötelfalken, 2 Wanderfalken
    2 Gänsegeier
    2 Rothühner
    100te Fluss-, Brand-, 21 Zwergseeschwalben
    10 Schwarzkopf-, 10 Dünnschnabelmöwen
    100te Stelzenläufer, Säbelschnäbler, 10 Seeregenpfeifer, 2 Austernfischer
    2 Triele
    8 Blauracken, 50 Bienenfresser, 3 Wiedehopfe,
    20 Alpensegler
    15 Felsenschwalben
    100te Zistensänger,
    2 Rotkopfwürger, 15 Neuntöter
    15 Zaunammern
    2 Kalanderlerche, 5 Kurzzehenlerchen, 20 Heidelerchen, 30 Haubenlerchen
    5 Brachpieper
    5 Orpheusgrasmücken

    M. Wink

  • #48

    spanische Pyrenäen (Dienstag, 20 Juni 2017 21:26)

    Ein Kurzurlaub in den spanischen Pyrenäen (10.-17.6.17) in der Umgebung von El Pont de Suert (Laterreta, Aiguestortes) erbrachte tolle Beobachtungen:

    4 Horste Bartgeier (Jungvögel schon voll befiedert und fast flügge)
    3 P Schmutzgeier
    >300 Gänsegeier
    1 Steinadler, 2 Schlangenadler, 1 Zwergadler
    1 Weißrückenspecht
    10 Alpensegler
    100+ Felsenschwalben
    100+ Bergpieper
    100+ Alpenkrähen, 2 Alpendohlen
    5+ Orpheusgrasmücken, 1 Orpheusspötter
    2 Ringdrosseln
    10+ Zippammer, 2 Zaunammern
    6 Zitronengirlitze
    1 Alpenbraunelle

    Bei Balaguer (nahe Lleida)
    1 M Zwergtrappe (Balz)
    Bienenfresser, 1 Blauracke
    1 M Wiesenweihe

    M. Wink

  • #47

    Niederrhein (Montag, 20 Februar 2017 19:30)

    auf einer Tagesexkursion am 15.2.17 sah ich zwischen Xanten/Wesel und Emmerich auf beiden Rheinseiten u.a.

    5 Silberreiher, 1 Weißstorch
    30000+ Bläss-, 550 Weißwangen-, 150 Saat-, 3000 Grau-, 12 Rost-, 90 Nilgänse
    1 Brandgans,
    200 Pfeifenten, 5 Schellenten
    600 Kiebitze, 450 Brachvögel,
    500 Sturm-, 50 Silbermöwen, 1 Mantelmöwe
    15 Hohltauben
    3 Feldlerchen, 2 Bergpieper

    M. Wink

  • #46

    Innere Mongolei (Montag, 29 August 2016 22:47)

    ein Kurzbesuch vom 22.-28.8.16 in der Inneren Mongolei (Hohhot, Baotou) erlaubte ein paar wenige Vogelbeobachtungen

    verbreitet:
    Elstern, Feldsperlinge, Orientturteltauben, Türkentauben

    vereinzelt:
    Stelzenläufer, Kiebitze, Graukopfkiebitz
    Bachstelzen
    Daurian Jackdaw,
    Chinese pond heron, Graureiher
    Sperber, Turmfalke, 30 Amurfalken
    Rauch-, Mehl-, Rötelschwalben

    M. Wink

  • #45

    Irland County Wexford (Montag, 29 August 2016 22:32)

    In 2 Wochen Urlaub in Irland (6.8.-20.8.16) ergaben sich interessante Beobachtungen (106 Arten).
    Im County Wexford (SE-Irland) gibt es diverse Feuchtgebiete und Lagunen, an denen 1000de Limikolen und Wasservögel rasten, z.B. Bannow Bay, The Cull, Tacumshin, Lady's Island Lake, Wexford Harbour

    100te Seidenreiher
    20 Brandgänse, 120 Graugänse
    20 Pfeif-, 100 Krickenten
    1 Hauben-, 80 Zwergtaucher
    1 Wanderfalke, 1 Merlin, 2 Rohrweihen, 1 Kornweihe
    4 Mäusebussarde, 2 Sperber, 15 Turmfalken
    100te Austernfischer
    1000de Große Brachvögel
    >10 Regenbrachvögel
    100te Sandregenpfeifer, 12 Kiebitzregenpfeifer
    30 Kiebitze
    100te Alpenstrandläufer
    150 Sanderlinge
    80 Steinwälzer
    100tee Rotschenkel
    60 Grünschenkel
    5 Uferläufer
    1000de Uferschnepfen
    100te Pfuhlschnepfen
    100te Mantelmöwen, Heringsmöwen, Sturmmöwen
    1000de Lachmöwen, Silbermöwen, 1 Mittelmeermöwe
    2 Eisvogel, 30 Mauersegler
    100+ Rauch-, 100+ Mehl-, 50+ Uferschwalben
    10 Grauschnäpper
    10 Gebirgstelzen, 100te Trauerbachstelzen
    1 Schilfrohrsänger, 6 Mönchgrasmücken
    20 Waldbaumläufer, 50 Wintergoldhähnchen
    100te Schwarzkehlchen, 20 Steinschmätzer, 1 Braunkehlchen
    10 Kolkraben, >300 Nebelkrähen
    >5000 Saatkrähen, >1000 Dohlen
    500 Stare
    2 Gimpel, 100te Bluthänflinge, 80 Stieglitze, 15 Grünlinge
    8 Rohrammer, 4 Goldammern

    An den Sand- und Felsküsten (Raven's Point, Rosslare Strand, Carnesore Point, The Hook, Saltee Islands)

    2 Trottellummen, 20 Tordalke,
    20 Krähenscharben, 100te Kormorane
    1000de Basstölpel (auf Saltee brüten mehr als 2000 BP)
    5 Eissturmvögel, 100+ Schwarzschnabelsturmtaucher,
    100+ Rosenseeschwalben
    1000de Küsten- und Flussseeschwalben,
    50 Brandseeschwalben
    >100 Dreizehenmöwen, 50 Mantelmöwen
    1 Schmarotzerraubmöwe
    10 Felsentauben,
    >20 Strandpieper
    2 Alpenkrähen

    M. Wink

  • #44

    Westtürkei (Freitag, 20 Mai 2016 21:43)

    Besuch des 5th Eurasian Ornithology Congress in Canakkale mit Exkursionen auf Galipolis, Troya, Ida-Gebirge, Pergamon, Feuchtgebiete bei Izmir (lohnenswert!), Ephesus zwischen 9.- 17.5.16

    u.a. konnten wir beobachten:
    100te Mittelmeersturmtacher (fliegen morgens aus dem Mittelmeer durch dei Dardanellen zum Schwarzen Meer)
    30+ Krauskopfpelikane (Izmir)
    15 Kormorane, 10 Krähenscharben, 100+ Zwergscharben (Izmir, Ephesus)
    1 Rohrdommel, 1 Nachtreiher, 5 Rallenreiher, 50 Seidenreiher, 4 Purpurreiher
    8 Löffler, 100te Weißstörche (teilweise noch ziehend), 15 Schwarzstörche (Zug)
    5 Sichler
    1000de Flamingos (über 10000 brütend bei Izmir)
    10 Rostgänse, 25 Brandgänse
    1 Schreiadler, 3 Schlangenadler,
    4 Adlerbussarde, 15 Wespenbussarde (Zug), Rohrweihen
    6 Rotfußfalken, 6 Rötelfalken, 5 Eleonorenfalken
    5 Austernfischer, 150 Säbelschnäbler, 80 Stelzenläufer
    20 Spornkiebitze, 5 Sichelstrandläufer, 1 Seeregenpfeifer
    15 Rotflügelbrachschwalben, 1 Triel
    100te Flußseeschwalben, 5 Zwergseeschwalben, 3 Schwarzkopfmöwen
    Steinkäuze, Schleiereule
    100te Bienenfresser (Zug, und am Brutplatz), 4 Wiedehopfe, 2 Blauracken
    Haubenlerchen, Kurzzehenlerchen, 1 Stummellerche
    3 Brachpieper
    1 Gebirgsstelze, 5 Wasseramseln
    100te Rötelschwalben
    5 Steinschmätzer, 4 Isabellsteinschmätzer, 15 Balkansteinschmätzer
    3 Sperber-, 4 Orpheus-, 5 Dorn-, 15 Samtkopf-, 3 Weißbartgrasmücken
    Zisten-, Seidensänger, 100te Drossel-, 5 Schilf-, 15 Teichrohrsänger, 1 Rohrschwirl
    30+ Blaßspötter
    3 Beutelmeisen
    5 Felsenkleiber
    100te Neuntöter (Zug), 1 Maskenwürger, 2 Isabellwürger
    20+ Weidensperlinge
    50+ Zaunammern, 5 Kappenammern

    M. Wink


  • #43

    Havelland (Donnerstag, 14 April 2016 09:02)

    eine Tagesexkursion am 11.4.16 ins Havelland war lohnenswert. U.a.

    Trappengebiet bei Garlitz/Buckow

    15M, 7 W Großtrappen; einige Männchen balzen noch intensiv; gut zu beobachten
    1 Raufußbussard
    3 Rot-, 1 Schwarzmilan
    5 Grauammern
    3 Heidelerchen

    Gülper See
    1 P, 1 immat Seeadler
    mind. 3 Fischadler
    1 M Kornweihe
    12 Brand-, 200 Graugänse
    2000 Reiherenten, 250 Krick, 30 Löffel-, 150 Schnatterenten
    12 Gänsesäger
    1 M Baumpier, 5 Bergpieper
    3 M Heidelerche
    5 M Grauammer

    überall Kraniche

    M. Wink

  • #42

    Niederrhein (Sonntag, 03 Januar 2016 11:55)

    auf einer Tagesexkursion am 2.1.16 sah ich zwischen Wesel und Emmerich auf beiden Rheinseiten u.a.

    35 Silberreiher,
    30000+ Bläss-, 150 Weißwangen-, 2 Saat-, 2000 Grau-, 5 Rost-, 30 Nilgänse
    1 Brandgans,
    300 Pfeifenten, 4 Spießenten, 30 Krickenten, 5 Schellenten
    600 Kiebitze, 50 Brachvögel,
    1000 Sturm-, 50 Silbermöwen
    2 Hohltauben
    3 Feldlerchen

    M. Wink

  • #41

    Linum, Havelland (Dienstag, 29 September 2015 20:45)

    Der Schlafplatzzug der Kraniche in Linum ist besonders faszinierend.
    Am 26.9.15 konnte ich dort ca 20000 Kraniche beobachten, die ab 17 h laut rufend von den Äsungsplätzen zum Linumer Teichgebiet zum Rasten zogen.

    ferner
    2 Seeadler (bringen große Unruhe in Kraniche und Gänse)
    1 Rohrweihe
    Kolkraben, Nebelkrähen,
    2000 Kiebitze
    100 Blässgänse, 600 Graugänse

    M. Wink

  • #40

    Irland- County Wexford (Dienstag, 01 September 2015 09:59)

    In 2 Wochen Urlaub in Irland (15.8.-1.9.15) ergaben sich interessante Beobachtungen (109 Arten).
    Im County Wexford (SE-Irland) gibt es diverse Feuchtgebiete und Lagunen, an denen 1000de Limikolen und Wasservögel rasten, z.B. Bannow Bay, The Cull, Tacumshin, Lady's Island Lake, Wexford Harbour

    100te Seidenreiher
    20 Brandgänse, 120 Graugänse
    20 Pfeif-, 100 Krickenten
    1 Hauben-, 80 Zwergtaucher
    1 Wanderfalke, 2 Merline
    4 Mäusebussarde, 2 Sperber, 15 Turmfalken
    100te Austernfischer
    1000de Große Brachvögel
    >30 Regenbrachvögel
    100te Sandregenpfeifer, 40 Kiebitzregenpfeifer
    30 Kiebitze
    >20 Knutts
    100te Alpenstrandläufer
    150 Sanderlinge
    80 Steinwälzer
    100tee Rotschenkel
    60 Grünschenkel
    5 Uferläufer
    1000de Uferschnepfen
    100te Pfuhlschnepfen
    100te Mantelmöwen, Heringsmöwen, Sturmmöwen
    1000de Lachmöwen, Silbermöwen
    2 Eisvogel
    3 Hohltauben, 30 Türkentauben
    1 Buntspecht
    1 Wasseramsel
    10 Grauschnäpper
    10 Gebirgstelzen, 1 europ. Bachstelze, 100te Trauerbachstelzen
    1 Schilfrohrsänger, 2 Mönchgrasmücken
    20 Waldbaumläufer, 50 Wintergoldhähnchen
    100te Schwarzkehlchen, 20 Steinschmätzer
    40 Kolkraben, >300 Nebelkrähen
    >5000 Saatkrähen, >1000 Dohlen
    1000 Stare
    4 Eichelhäher
    2 Zeisige, 2 Gimpel, 100te Bluthänflinge, 80 Stieglitze, 15 Grünlinge
    1 Rohrammer, 4 Goldammern

    An den Sand- und Felsküsten (Raven's Point, Rosslare Strand, Carnesore Point, The Hook)

    20 Trottellummen, 2 Tordalke,
    1 Sterntaucher, 1 Prachttaucher
    20 Krähenscharben, 100te Kormorane
    100te Basstölpel
    3 Eissturmvögel, 500+ Schwarzschnabelsturmtaucher,
    1 Gelbschnabelsturmtaucher
    400+ Rosenseeschwalben
    1000de Küsten- und Flussseeschwalben,
    50 Brandseeschwalben
    >100 Dreizehenmöwen, 50 Mantelmöwen
    10 Felsentauben,
    >20 Strandpieper
    2 Alpenkrähen

    M. Wink

  • #39

    Polen rund um Poznan (Freitag, 15 Mai 2015 12:39)

    eine Kurzreise nach Poznan erlaubte ein paar Exkursionen in die Umgebung von Chrustowo, Stobnica (Wolfsgehege) und ins das Notec-Tal
    u.a. sah ich:

    1 Schwarzstorch, 100te brütende Weißstörche
    > 30 P Kranich
    150 Graugänse, 4 Schellenten, 1 Knäkente
    1 M Wachtel
    1 P Seeadler + 2 pull, > 15 P Rohrweihe, 10 Rotmilane, 15 Schwarzmilane
    50 Kampfläufer, 60 Bruchwasserläufer
    4 Flussseeschwalben
    1 Herings-, 5 Silbermöwen
    5 Wiedehopfe
    100te Kuckucke
    2 Haubenlerchen
    100te Drossel-, Schilf- und Teichrohrsänger
    15 Feldschwirle, 1 Rohrschwirl,
    3 Beutelmeisen
    4 Neuntöter
    100te Grauammern
    30 Kolkraben

    M. Wink

  • #38

    Niederrhein (Sonntag, 01 März 2015 20:32)

    auf einer Tagesexkursion am 24.2.15 sah ich zusammen mit Winfried Scharlau zwischen Wesel und Emmerich auf beiden Rheinseiten u.a.

    20 Silberreiher, 4 Weißstörche
    30000 Bläss-, 2000 Weißwangen-, 10 Saat-, 4000 Grau-, 15 Rost-, 60 Nilgänse
    4 Brandgänse, 8 Kanadagänse
    2000 Pfeifenten,
    150 Kiebitze, 350 Brachvögel, 2 Austernfischer
    500 Sturm-, 50 Silbermöwen
    60 Hohltauben

    M. Wink

  • #37

    Gunung Gede Pangrango auf Java (Montag, 24 November 2014 09:51)

    Hallo!
    Am 08.11. hatte ich erneut im Rahmen einer Dienstreise kurz Gelegenheit, den Gunung Gede Pangrango - Nationalpark auf Java/Indonesien zu besuchen. Am Wochenende ist er zwar ziemlich überlaufen, aber man findet trotzdem sehr viele Arten.
    Mit Ausnahme der Rufous-fronted Laughingthrush konnte ich praktisch alle "Spezialitäten" beobachten oder hören. Als recht gute Beobachtungen (im Vergleich zu meinen vorherigen zwei Besuchen) möchte ich kurz folgende nennen:

    - Javan Frogmouth und Salvadori's Nightjar am Nordende des Golfplatzes in der Nacht
    - Spotted Crocias in der Nähe des "Blue Lake"
    - 2 Orange-backed Woodpecker etwa 1 km oberhalb der "Junction" (Abzweig zum Wasserfall)
    - 1 Giant Swiftlet (nachdem sie wohl jahrelang kaum zu sehen waren, scheint man sie - aufmerksames Beobachten vorausgesetzt - nun wohl bei praktische jedem Besuch zu finden

    Die größte Besonderheit waren sicher zwei singende White-bellied Fantails oberhalb des Abzweigs des "Birdwatching Trails". Aus den vergangenen Jahren gab es Reiseberichten zufolge wohl fast gar keine Beobachtungen mehr von Gunung Gede, und man musste zum etwas schwieriger zugänglichen Halimun ausweichen. Sehr, sehr schick!

    Viele Grüße,
    Jochen Roeder

  • #36

    Türkei (Samstag, 22 November 2014 10:27)

    ein Kurzbesuch in die Türkei (Burdur, Taurusgebirge, Antalya) vom 13.-16.11.14 erlaubte ein paar Exkursionen. U.a. haben wir gesehen:

    2000+ Rostgänse (überwintern an den Seen rund um Burdur)
    150 Graugänse
    3 immat Rosapelikane, 150 Kormorane, 1 Krähenscharbe
    50 Silber-, 5 Graureiher, 1 Weißstorch
    30 Flamingos
    30 Schwarzhalstaucher
    1 Wanderfalke, 10 Turmfalken, 15 Rohrweihen, 1 Kornweihe
    2 Adlerbussarde, 20 Mäusebussarde, 4 Habichte, 2 Sperber
    1 Waldohreule
    150 Kiebitze, 20 Bekassinen
    15 Palmentauben (Antalya), 100+ Türkentauben
    10 Halsbandsittiche, 1 Mohrenkopfpapagei (Parkanlagen in Antalya)
    20 Bülbüls, 2 Zilpzalpe
    5 Gebirgsstelzen, 50 Bachstelzen
    15 Felsenschwalben
    5 Schwarzkehlchen, 20 Amseln, 100+ Rotkehlchen
    5 Kolkraben 500+ Nebelkrähen, 400 Stare
    3 Türkenkleiber, 5 Felsenkleiber
    100+ Buchfink, 100+ Stieglitze, 100+ Bluthänflinge
    100+ Grauammern, 100+ Haubenlerchen
    3 Bergpieper
    5 Zippammern, 2 Zaunammern

    M. Wink

  • #35

    Mexiko (Samstag, 08 November 2014 18:19)

    Mexiko 23.10.-3.11.14
    Oaxaca + Umgebung (Monte Alban, Benito Juarez); Curnavaca + Umgebung (Nevado de Toluca, El Rodeo, Xochicalco, Laguna de Toatetelco, Lagunas de Zempoala, Tepotzlan)
    Viele nordamerikanische Kleinvögel (warbler, orioles), die schwer zu identifizieren waren.

    15 Least grebe
    5 Pied billed grebe
    100 American Coot
    5 Neotropic cormorants
    100 +Kuhreiher
    5 Silberreiher
    2 Great Blue herons
    20 Stockenten
    30 Ruddy ducks
    100+ Black vultures
    50+ Turkey vultures
    10 Red-tailed hawks
    10 Crested caracara
    10 American kestrels
    5 Drosseluferläufer
    15 Türkentauben
    10 Inka doves
    10 Ground doves
    50 Green parrots
    10 Anis
    100+ Chimney swifts
    10 White-collared swifts
    100+ kleine Kolibris
    2 Golden-olive woodpecker
    100+ Great kiskadee
    50 Tropical kingbirds
    5 Tufted fly-catcher
    5 Says Phoebe
    15 Vermilion flycatcher
    20 Norther rough-winged swallow
    100+ Rauchschwalben
    2 Kolkraben, 3 Amer. Crows
    10 Mexican chickadee
    5 Brown creeper
    2 Rock wren
    20 Grey silky flycatcher
    4 white-lored gnatcatcher
    5 Yellow warbler
    2 Prothonotary warbelr
    15 yellow-rumped warbler
    5 Red warbler
    3 White-collared seedeater
    20 Yellow-eyed junco
    2 Eastern Meadow lark
    100+ Great-tailed crackle
    100+ Blackbirds
    15 Orioles
    20 Red-winged blackbirds
    5 red crossbils
    100+ Haussperlinge
    10 Black-headed siskin
    3 Lark sparrow

    M. Wink

  • #34

    Andalusien (Sonntag, 12 Oktober 2014 18:15)

    Vom 8.-11.10.14 besuchte in anlässlich einer Tagung das Guadalquivirdelta (inklusiv Coto Donana), Fuente de Piedra (Flamingobrutplatz) und die Sierra Nevada bei Granada.

    Unter den 116 gesehen Arten waren u.a.

    4 Schwarzhalstaucher
    2500 Flamingos
    1500 Kuhreiher, 300 Seidenreiher, 7000+ Sichler, 300 Löffler
    50000+ Weißstörche (rasteten in großen Trupps iauf abgeernteten Reis- und Baumwollfeldern)
    50 Schwarzstörche
    1 Fischadler, 3 span. Kaiseradler, 1 Zwergadler
    50+ Rotmilane, 1 Gleitaar
    10 Purpurhühner
    50 Säbelschnäbler, 800 Stelzenläufer
    20 Pfuhlschnepfen, 3 Triele
    120 Dünnschnabelmöwen, 200 Korallenmöwen, 5000+ Heringsmöwen
    3-5 Steinkäuze
    3 Wiedehopfe
    Halsbandsittich (in Sevilla)
    Thekla-, Heidelerchen
    Brachpiper
    50 Felsenschwalben, 30 Rauch-, 3 Mehl-, 10 Uferschwalben
    3 Wasseramseln, 6 Gebirgsstelzen
    100+ Schwarzkehlchen, 3 Blaumerlen
    5 Provencegrasmücken, 6 Seidensänger, 15 Zistensänger
    5 Mittelmeerraubwürger
    15 Blauelstern, 15 Alpenkrähen
    500+ Einfarbstare
    10 Zaun-, 5 Zippammern
    50 Wellenastrilde
    eingeführte Arten: 100 Blackheaded Weaver, 15 yello crowned bishops, 5 Orixweber

    M. Wink




  • #33

    Havelland Linum, Buckow (Montag, 06 Oktober 2014 13:19)

    Der Schlafplatzzug der Kraniche in Linum ist besonders eindrucksvoll.
    Am 29.9.14 konnte ich dort ca 25000-30000 Kraniche beobachten
    ferner
    Kolkraben, Nebelkrähen,
    5000 Kiebitze
    2 Blässgänse

    Ein Besuch des Trappenschutzgebietes bei Buckow am 1.10.14 war weniger ergiebig, da sich keine Großtrappen sehen ließen.
    Dafür waren aber bereits 100te Saatgänse unterwegs.

    M. Wink

  • #32

    Sebastian Olschewski (Sonntag, 21 September 2014 14:53)

    Während eines knapp dreiwöchigen Urlaubs (August/September) in Georgien konnte ich einige der interessanten Beobachtungsgebiete im Großen und Kleinen Kaukasus besuchen. Da es kein reiner Orniurlaub war, fehlen einige typische Arten, die bei intensiverer Beobachtungstätigkeit sicherlich zu sehen gewesen wären. Das Land (kaum größer als Bayern) lässt sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut und günstig bereisen, auch wenn der Komfort nicht den mitteleuropäischen Verhältnissen entspricht. Um abgelegene Gebiete zu erkunden, ist die Anmietung eines Geländewagens Voraussetzung. Individualreisende sollten Russisch sprechen, da außerhalb Tbilisis kaum Englisch gesprochen wird. Die Bergregionen des Großen Kaukasus sind, abgesehen von der Georgischen Heerstraße, mühsam zu erreichen, nach Ende September sind die Witterungsverhältnisse unberechenbar. August/September ist sicherlich nicht die beste Zeit um Kaukasus-Spezialitäten wie Berggimpel, Kaukasus-Königshuhn und –Birkhuhn zu finden. Bei einem Besuch des Ostkaukasus (Aserbaidschan)im Mai vor einigen Jahren waren diese Arten deutlich einfacher zu finden, auch wenn die Schneeverhältnisse weitaus schwieriger waren. Im Winter lassen sich Riesenrotschwanz und Berggimpel auch in den Tallagen z. B. in nahrungsreichen Sanddornbüschen beobachten.
    Ornithologisches Highlight ist der Greifvogelzug-Bottleneck bei Batumi. Hier können an einem Tag Anfang/Mitte September bis zu 100.000 Greifvögel (die Masse sind Wespenbussarde und Schwarzmilane) beobachtet werden. Herbstsummen von über einer Millionen Durchzüglern pro Jahr wurden in den vergangenen Jahren erfasst. Leider werden in unmittelbarer Umgebung der Beobachtungspunkte die durchziehenden Greife bejagt (teilweise zum Verzehr), sodass regelmäßig Schrotschüsse zu hören sind. Batumi ist einer der zuverlässigsten Plätze in der Westpaläarktis, um durchziehende Schopfwespenbussarde zu beobachten. In den umliegenden Dörfern hat sich ein reger Ökotourismus entwickelt. Weitere Infos gibt es hier http://www.batumiraptorcount.org/.

    Ein Auszug aus den besuchten Gebieten und den beobachteten Arten:

    Schutzgebiete in Tuschetien (Grenze Dagestan-Tschetschenien):
    Bartgeier, Mönchsgeier, Gänsegeier, Falkenbussard, Berghänfling, Ohrenlerche, Kaukasuszilpzalp, Kaukasusbirkhuhn (Kot und Federn), Wachtel, Steinrötel, Rotstirngirlitz, Karmingimpel, Kolkrabe, Bergpieper, Wacholderlaubsänger, Fitis, Ringdrossel, Ortolan, Kurzzehenlerche, Wiesenschaftstelze, Wolgaschafstelze, Steinschmätzer, Braunkehlchen

    Georgische Heerstraße, Stepanzminda
    Bartgeier, Gänsegeier, Steppenweihe, Wiesenweihe, Wespenbussard, Falkenbussard, Kurzfangsperber, Alpenbraunelle, Berghänfling, Ohrenlerche, Riesenrotschwanz, Steinschmätzer, Bergpieper, Hausrotschwanz, Kaukasus-Königshuhn (Kot), Karmingimpel, Wasseramsel, Kaukasuszilpzalp, Wacholderlaubsänger, Alpenkrähe, Kolkrabe, Nachtreiher (durchziehend), Wanderfalke

    Borjomi-Charagauli NP
    Türkenkleiber, Gänsegeier, Waldkauz, Schwarzspecht, Buntspecht, Graureiher, Purpurreiher (durchziehend)

    Kura-Tal, Wardzia (Türkische Grenze)
    Felsenkleiber, Blaumerle, Felsenschwalbe, Dorngrasmücke, Zippammer, Gänsegeier, Adlerbussard, Armenienmöwe

    Kolchismoore bei Poti, Kolchiswälder um Batumi und Schwarzmeerküste
    Seeadler, Wespenbussard (bis zu 10.000 am Tag), Schwarzmilan, Kurzfangsperber, Baumfalke, Schmutzgeier, Fischadler, Schreiadler, Schlangenadler, Zwergadler, Habicht, Wiesenweihe, Steppenweihe, Rohrweihe, Schwarzstorch, Blauracke (durchziehende Trupps), Weißflügelseeschwalbe, Zwergseeschwalbe, Brandseeschwalbe, Lachmöwe, Steppenmöwe, Armenienmöwe, Sanderling, Zitronenstelze, Ortolan, Baumpieper, Wolgaschafstelze, Graureiher, Purpurreiher, Seidenreiher, Haubentaucher, Schwarzhalstaucher

    Säugetiere waren nur sehr wenige zu sehen:
    Baummarder, Eichhörnchen, Wanderratte

    Reptilien/Amphibien
    Vipera transcaucasiana (ehemals UA der Hornotter), Rana macrocnemis

    Sebastian Olschewski

  • #31

    SO-Irland, County Wexford (Mittwoch, 17 September 2014 22:11)

    In 2 Wochen Urlaub in Irland (30.8.-15.9.14) ergaben sich interessante Beobachtungen (114 Arten).
    Im County Wexford (SE-Irland) gibt es diverse Feuchtgebiete und Lagunen, an denen 1000de Limikolen und Wasservögel rasten, z.B. Bannow Bay, The Cull, Tacumshin, Lady's Island Lake, Wexford Harbour

    100te Seidenreiher (1 Ex mit hellgrünen Beinen)
    60 Brandgänse, 50 Graugänse
    800 Pfeif-, 15 Spieß-, 5 Löffel-, 200 Krickenten
    60 Hauben-, 80 Zwergtaucher
    1 Wanderfalke, 1 Fischadler
    4 Mäusebussarde, 20 Sperber, 15 Turmfalken
    1000de Austernfischer
    1000de Große Brachvögel
    >30 Regenbrachvögel
    100te Sandregenpfeifer
    >1 Goldregenpfeifer
    80 Kiebitze
    >80 Knutts
    100te Alpenstrandläufer
    1 Zwergstrandläufer
    35 Sichelstrandläufer
    150 Sanderlinge
    80 Steinwälzer
    1000de Rotschenkel
    100te Grünschenkel
    1000de Uferschnepfen
    100te Pfuhlschnepfen
    2 Meerstrandläufer
    1 GRASLÄUFER
    100te Mantelmöwen, Heringsmöwen, Sturmmöwen
    1000de Lachmöwen, Silbermöwen
    2 Schwarzkopfmöwen
    1 Eisvogel
    3 Hohltauben, 30 Türkentauben
    1 Wasseramsel
    10 Grauschnäpper
    15 Gebirgstelzen, 30 europ. Bachstelzen, 100te Trauerbachstelzen
    1 Schilfrohrsänger, 1 Mönch, 2 Dorngrasmücken
    20 Waldbaumläufer, 50 Wintergoldhähnchen
    100te Schwarzkehlchen, Steinschmätzer
    15 Kolkraben, >300 Nebelkrähen
    >5000 Saatkrähen, >1000 Dohlen

    An den Sand- und Felsküsten (Raven's Point, Rosslare Strand, Carnesore Point, The Hook)

    10 Trottellummen, 4 Tordalke, 2 Papageitaucher
    15 Sterntaucher, 1 Prachttaucher
    10 Krähenscharben, 100te Kormorane
    100te Basstölpel
    >10 Eissturmvögel, 2000+ Schwarzschnabelsturmtaucher
    200 Trauerenten
    600+ Rosenseeschwalben
    1000de Küsten- und Flussseeschwalben,
    50 Brandseeschwalben
    >50 Dreizehenmöwen
    10 Felsentauben,
    >20 Strandpieper
    50 Steinschmätzer (Grönlandunterart)
    10 Alpenkrähen

    M. Wink

  • #30

    Nördliche Toskana (Dienstag, 09 September 2014 12:41)

    Hallo,
    ich verbrachte die vergangenen 14 Tage in der nördlichen Toskana, zwischen Florenz, Lucca und Viareggio. Dies war ein reiner "Familienurlaub", also besuchten wir keines der dort vorhandenen Reservate. Meine Beobachtungen beschränkten sich auf die normale Kulturlandschaft, den Badestrand, Palazzo-Gärten etc.

    Insgesamt war die Vogelwelt der Toskana sehr enttäuschend. Die normale Landschaft ist mit Ausnahme von allgegenwärtigen Straßentauben, Italiensperlingen und Staren praktisch frei von Vogelleben. Weiterhin sind alle Vögel dort extrem heimlich und verborgen. Zum Beispiel war der strukturreiche Garten unserer Ferienwohnung das Revier einer Samtkopfgrasmücke. Hören konnte ich sie viele Male jeden Tag, gesehen habe ich sie in 14 Tagen aber gerade einmal viermal, zweimal ganz kurz huschend und nur zweimal so, dass ich sie auch visuell bestimmen konnte.
    Wirklich sehr nett und absolut lohnenswert waren die eingebürgerten (aus Indien stammenden) Sonnenvögel, die man am Fluss westlich von Lucca bestaunen kann. Wirklich eine ganz wunderbare Art.

    Ich möchte der nördlichen Toskana nun nicht Unrecht tun, wahrscheinlich kann man in den dortigen Schutzgebieten wirklich tolle Beobachtungen machen. Wer aber im Rahmen eines "Familienurlaubs" nur nebenbei ein wenig beobachten möchte, ist wohl in Südfrankreich oder Spanien wesentlich besser aufgehoben.

    Viele Grüße,
    Jochen Roeder

  • #29

    Japan (Mittwoch, 27 August 2014 21:40)

    anläßlich einer Tagesexkurion am 22.8.14 mit anderen Teilnehern des IOC in Feuchtgebiete rund um den Lake Kasumigaura, sah ich u.a.

    Corvus levaillantii, Sturnus cinerascens
    Emberiza yessoensis, Chloris sinica
    Motacilla grandis, Hypsipetes amaurotis
    Acrocephalus orientalis, Zistensänger, Megalurus pryeri
    Rauch-, Uferschwalbe
    Habicht, Schwarzmilan, Fischadler
    Grau-, Nacht-, Silber-, Seiden-, Kuhreiher; Egretta intermedea
    Höckerschwan, Anas poicilorhynchus
    Kormoran, Zwergtaucher
    Wald-, Bruch-, Teich-, Terek-, Dunkelwasserläufer
    Rot-, Grünschenkel
    Fluss-, Sandregenpfeifer
    Temminckstrandläufer, Calidris ruficollis, C. acuminata, C. subminuta
    Pratincola maldivarum
    Larus schistisagus

    Tokio selbst war äußerst vogelarm, nur Rabe, Haus- und Feldsperlinge

    M. Wink

  • #28

    Meldorfer Speicherkoog (Sonntag, 27 Juli 2014 17:50)

    Vor Ende meiner Tätigkeit im NABU Nationalparkhaus "Wattwurm" im Meldorfer Speicherkoog noch ein paar Highlights, die dieses Frühjahr und Sommer zu sehen waren:

    Bartmeise (>10 Brutpaare)
    Birkenzeisig (>5 Brutpaare)
    Schwarzkopfmöwe
    Sumpfohreule
    Rosaflamingo
    Odinshühnchen
    Stelzenläufer
    Sumpfläufer
    Isländische Uferschnepfe
    Pazifischer Goldregenpfeifer
    Mornellregenpfeifer
    Weißflügel-Seeschwalbe
    Ohrentaucher
    Kurzschnabelgans
    und viele weitere sehenswerte Arten...

    Viele Grüße,

    Fabian Schrauth

  • #27

    Südfrankreich (Dienstag, 15 Juli 2014 08:39)

    ein Besuch der Uni Montpellier konnte ich zwischen dem 7.7. und 13.7. mit einigen Exkursionen in die Camargue, Crau, Etangs rund um Montpellier und Garrigue bei St Guilhem le Dessert nutzen.

    U.a. konnte ich beobachten:
    >6000 Flamingos
    5 Löffler, 15 Sichler, 15 Weißstörche
    100te Seiden-, Kuhreiher, 2 Silber-, 2 Purpur-, 15 Rallenreiher
    50 Brandgänse
    100te Schwarzmilane, 2 Wiesenweihen, 4 Schlangenadler, 3 Wespenbussarde
    4 Rötelfalken, 5 Gänsegeier
    1 Spießflughuhn (Crau), 2 Rothühner
    50 Weißbart-, 100te Fluss-, Brand-, 15 Zwergseeschwalben
    10 Schwarzkopf-, 3 Zwerg-, 15 Dünnschnabelmöwen
    100te Stelzenläufer, Säbelschnäbler, 10 Seeregenpfeifer, 15 Austernfischer
    1 Purpurhuhn!
    6 Blauracken, 50 Bienenfresser, 3 Wiedehopfe, 1 Eisvogel
    20 Alpensegler
    5 Felsenschwalben
    100te Zistensänger,
    5 Rotkopfwürger
    1 Zaunammer
    2 Kalanderlerche, 5 Kurzzehenlerchen, 30 Haubenlerchen
    3 Brachpieper

    M. Wink

  • #26

    Krabi, Thailand (Samstag, 10 Mai 2014 21:48)

    30.4-3.5.14 Kurzaufenthalt wegen Konferenz in Krabi mit wenigen Exkursionsmöglichkeiten

    30.4. Flughafen von Bangkok
    50 Stelzenläufer
    2 Silber-, 1 Kuhreiher

    Ao Nang
    viele striated swallows
    100te Feldsperlinge
    >10 Geopelia striata, Streptopelia chinensis
    2 Blue throated beeeater
    100te mynahs
    1 Schwarzmilan, 2 brahminy kites
    2 Hite bellied seaeagles
    1 Pied Imperial Pigeon
    1 Pacific Reef Heron
    1 barwinged- flycatcher shrike
    1 pied fantail
    5 Indian roller
    4 Magpie robins
    2 olivebacked sunbirs
    1 yellow vented bulbul

    2.5. Peninsular Botanical Garden mit Canopy walk!
    1 redcrowned barbet
    3 drongo cuckoos
    10 pink-necked pigeon
    4 large-billed crows
    1 racket tailed drongo
    1 Asian paradise flycatcher (weiße Morphe)
    5 pacific swallows
    10 black-headed bulbuls, grey eyed bulbuls
    crimpson-breasted flowerpecker

    3.5. Emerald lagoon bei Trang
    1 grey-caped pygmy woodpecker
    2 greater coucals
    1 little cormorant
    4 yellow bittern
    1o red-wiskered bulbuls, streaked eared bulbuls

    M. Wink

  • #25

    Niederrhein (Donnerstag, 20 Februar 2014 22:53)

    auf einer Tagesexkursion am 17.2.14 sah ich zwischen Wesel und Emmerich auf beiden Rheinseiten u.a.

    6 Silberreiher
    40000 Bläss-, 15000 Weißwangen-, 2500 Saat-, 4000 Grau-, 4 Rost-, 30 Nilgänse
    15 Brandgänse
    4000 Pfeifenten, 4 Spieß-, 2 Löffelenten
    8 Zwergsäger
    150 Kiebitze, 450 Brachvögel, 1 Austernfischer
    500 Sturm-, 50 Silber-, 4 Mantelmöwen
    30 Hohltauben

    M. Wink

  • #24

    Meldorfer Speicherkoog- Teil 2 (Samstag, 23 November 2013 23:25)

    Seit meinem letzten Eintrag im August haben sich im Meldorfer Speicherkoog noch allerlei andere interessante Arten beobachten lassen:

    Bartmeise (bis zu 14)
    Raubwürger (bis jetzt offensichtlich 2 Überwinterungsreviere)
    Schneeammer
    Berghänfling
    Birkenzeisig (durchziehend)
    Ohrenlerche
    Strandpieper
    Bergente
    Eisente! (eine Anfang November)
    Zwergschwan
    Singschwan
    Mittelsäger
    Zwergsäger
    Rohrdommel
    Grasläufer! (1 Vogel 2 Wochen lang im August)
    Odinshühnchen
    Raubseeschwalbe (2 Vögel im August)
    Kornweihe
    Merlin
    Fischadler
    Seeadler

    Auch im Herbst/Winter ist im Speicherkoog immer etwas Interessantes zu beobachten.

    Viele Grüße,

    Fabian Schrauth

  • #23

    Niederrhein (Mittwoch, 13 November 2013 17:07)

    Eine Tagesexkursion am 11.11.13 an den Unteren Niederrhein (beiderseits des Rhein zwischen Wesel und Emmerich) erbrachte die erwarteten Gänse:

    ca. 50000 Blässgänse, 1000 Saatgänse, 150 Nilgänse, 1 Nonnengans
    400 Pfeifenten, 4 Schellenten
    400 Große Brachvögel, 50 Kiebitze, 1 Dunkler Wasserläufer
    1000 Sturm-, 50 Silbermöwen
    20 Hohltauben
    2 Eisvögel
    1 Bergpieper
    30 Rot-, 80 Wacholderdrosseln

    M. Wink

  • #22

    Diepholzer Moorniederungen, Niedersachsen (Donnerstag, 31 Oktober 2013 23:03)

    Vom 20.10.-24.10.2013 waren Wolfgang Dreyer und ich für ein paar Tage in die Diepholzer Moorniederungen gereist.
    Am Dümmersee bezogen wir Quartier, um von dort aus unsere täglichen Exkursionen in die verschiedenen Moore und umliegenden Felder zu machen. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich nach Zählungen div. Organisationen und Ehrenamtliche bis zu 69.000 Kraniche im gesamten Gebiet verteilt niedergelassen.
    In den 5 Tagen konnten wir 14 beringte Kraniche ablesen.
    Darunter befanden sich 4 in MV BRD beringte , 2 mit Sender.
    6 kamen aus Schweden/Norwegen, 2 aus Finnland, 1 aus Estland/Litauen und für uns als große Überraschung war auch ein beringer Kranich aus Israel dabei.
    Des weiteren waren tausende Bläss u. Saatgänse immer wieder zwischen den Kranichtrupps zu beobachten.
    Im gesamten Gebiet konnte man auch tagsüber bis zu 30 Silberreiher verteilt auf den Äckern beobachten.
    Als Besonderheit konnten wir das dort in diesem Jahr zum ersten mal brütende Seeadlerpaar am Rande des Ochsenmoor (Dümmersee) am Waldrand in den Bäumen sitzend aus großer Entfernung beobachten.
    Am vorletzten Tag zog dann auch noch ein junger Seeadler am Rande des großen Moores bei Barnstorf über die Felder und sorgte so unter 10.000 enden von Kranichen für ein heilloses Durcheinander, was für ein Spektakel.
    Leider waren zu diesem Zeitpunkt keine Limikolen mehr anzutreffen, wo doch gerade das Ochsenmoor mit seinen Feuchtwiesen im Frühjahr von ihnen so zahlreich angelflogen wird.
    Dort brüten normalerweise Uferschnepfen, Bekassinen, Großer Brachvogel, Kampfläufer usw.

    Viele Grüße U.Diehl

  • #21

    Ergänzung zu #20 (Donnerstag, 12 September 2013 13:39)

    Wie konnte ich nur die 10.000+ Basstölpel vergessen, die teilweise noch Dunenjunge versorgten!?

  • #20

    Les Sept Isles, Bretagne (Donnerstag, 12 September 2013 13:38)

    Hallo!
    Am 29.08. habe ich eine Bootsfahrt zu den "7 Isles" an der Nordküste der Bretagne unternommen.
    Die Boote Fahren von der Ortschaft Perros-Guirec aus, wobei die Ablegestelle am nördlichen Strand Trestraou liegt. Man sollte sich einen Platz draußen am Bug des Bootes sichern. Zu dieser Jahreszeit ist das Brutgeschäft weitgehend abgeschlossen, und z.B. Alke fehlten daher völlig. Dennoch konnte ich sehr schöne Beobachtungen machen:
    Auf der Überfahrt 5 Schmarotzer-, 1 Spatel- und 2 Falkenraubmöwen sowie einen Balearensturmtaucher. In der Umgebung der Inseln dann
    7 Eissturmvögel, ca. 250 Krähenscharben, 1 Seidenreiher, 4 Meerstrandläufer, 2 Schwarzkopfmöwen, und mind. 4 Strandpieper. Weiterhin 3 Kegelrobben.

    In diesem Jahr brüteten dort wohl auch 2 Paare Rosenseeschwalbe, aber natürlich war da nichts zu finden. Auch die Alpenkrähe brütet dort seit neuestem wieder. Diese Art konnte ich später bei Camaret-sur-mer südl. Brest beobachten, aber nicht an den 7 Isles. Möglich ist sie dort aber auch, da man an allen Inseln sehr nahe vorbeifährt.

    Viele Grüße,
    Jochen Roeder


  • #19

    Irland- County Wexford (Mittwoch, 11 September 2013 10:52)

    In 3 Wochen Urlaub in Irland (20.8.-10.9.13) ergaben sich interessante Beobachtungen (114 Arten).
    Im County Wexford (SE-Irland) gibt es diverse Feuchtgebiete und Lagunen, an denen 1000de Limikolen und Wasservögel rasten, z.B. Bannow Bay, The Cull, Tacumshin, Lady's Island Lake, Wexford Harbour

    100te Seidenreiher
    40 Brandgänse, 50 Graugänse
    200 Pfeif-, 4 Spieß-, 5 Löffel-, 90 Krickenten
    60 Hauben-, 60 Zwergtaucher
    1 Wanderfalke, 1 Baumfalke
    4 Mäusebussarde
    1000de Austernfischer
    1000de Große Brachvögel
    >50 Regenbrachvögel
    1000de Sandregenpfeifer
    >200 Kiebitzregenpfeifer
    >10 Goldregenpfeifer
    100te Kiebitz
    >50 Knutts
    1000de Alpenstrandläufer
    1 Zwergstrandläufer
    15 Sichelstrandläufer
    70te Sanderlinge
    100te Steinwälzer
    1 Waldwasserläufer
    1000de Rotschenkel
    100te Grünschenkel
    1000de Uferschnepfen
    100te Pfuhlschnepfen
    1 Bekassine
    100te Mantelmöwen, Heringsmöwen, Sturmmöwen
    1000de Lachmöwen, Silbermöwen
    100te Steinschmätzer
    4 Eisvögel
    10 Hohltauben, 30 Türkentauben
    2 Wasseramseln
    10 Grauschnäpper
    15 Gebirgstelzen, 30 europ. Bachstelzen, 100te Trauerbachstelzen
    40 Kolkraben, 5 Rabenkrähen, >300 Nebelkrähen
    >5000 Saatkrähen, >1000 Dohlen

    An den Sand- und Felsküsten (Raven's Point, Rosslare Strand, Carnesore Point, The Hook), ferner Galway Bay

    >50 Trottellummen
    10 Krähenscharben
    100te Basstölpel
    >30 Eissturmvögel
    100te Rosenseeschwalben
    1000de Küsten- und Flussseeschwalben,
    30 Brandseeschwalben
    2 Schmarotzerraubmöwen
    >50 Dreizehenmöwen
    10 Felsentauben,
    >20 Strandpieper

    M. Wink

  • #18

    Meldorfer Speicherkoog (Donnerstag, 08 August 2013 11:10)

    Seit Anfang Juli bin ich im NABU-Nationalparkhaus "Wattwurm" (Meldorf) und als Gebietsbetreuer im Meldorfer Speicherkoog aktiv. In der Zeit bisher waren u.a. folgende Arten zu beobachten:

    Schilfrohrsänger
    Singschwan
    Bergente
    Rostgans
    Löffler (bis zu 74 Vögel am Rastplatz)
    Zwergmöwe
    Schwarzkopfmöwe
    Trauerseeschwalbe
    Zwergseeschwalbe
    Brandseeschwalbe
    Odinshühnchen
    Zwergstrandläufer
    Temminckstrandläufer
    Sumpfläufer (mehrmals)
    Graubrust-Strandläufer (mehrmals)
    Pfuhlschnepfe
    Seeregenpfeifer
    Kiebitzregenpfeifer
    Regenbrachvogel (regelmäßig 100 Vögel am Rastplatz)
    Steinwälzer
    Wiesenweihe
    Seeadler

    Das Gebiet ist immer einen Besuch wert, es gibt 2 Beobachtungshütten und einen Beobachtungsturm, von denen man einen guten Überblick hat.

    Viele Grüße,

    Fabian Schrauth

  • #17

    Bulgarien / Schwarzes Meer (Samstag, 15 Juni 2013 21:03)

    Moin,

    zwei Wochen an der südlichen bulgarischen Schwarzmeerküste machten es möglich einen ruhigen Familienurlaub mit vielen schönen Vogelbeobachtungen zu verbinden. Zu empfehlen sind dabei Trips mit eigenem Auto in die Botanik (z.B. an die Seen um Burgas oder ins Binnenland). Auf dem Meer selbst ist nicht viel los.

    Hier eine kleine Auswahl beobachteter Arten:

    Moorente
    Rosapelikan
    Zwergscharbe (viele)
    Nachtreiher (viele)
    'Falkenbussard'
    Rotflügel-Brachschwalbe
    Lachseeschwalbe
    Bienenfresser
    Blauracke (viele)
    Rötelschwalbe (viele)
    'Maskenschafstelze'
    'ochruros' Hausrotschwanz
    Blassspötter (in jedem Busch)
    Balkanmeise (schwierig zu finden)
    Beutelmeise
    Rotkopfwürger
    Kappenammer (viele)

    Viele Grüße,
    Moritz Mercker

  • #16

    Große Rosin in Mecklenburg-Vorpommern (Dienstag, 14 Mai 2013 14:15)

    Hallo,
    ich habe am 10.05. einen Abend im Bereich des renaturierten Polders "Große Rosin" am Kummerower See / Mecklenburg-Vorpommern verbracht.
    Die Zufahrt erfolgt von der L20 aus westl. des Kummerower Sees, wo man auf Höhe Wagun in Richtung Aalbude abbiegt. Man folgt der Straße bis zu einem Hinweisschild mit Parkmöglichkeit, wo man das auto abstellt und weiter auf der Strßae läuft bis nach Aalbude (oder eben soweit, wie man will). Wer hüfthohe Gummistiefel hat und es eher abenteuerlich mag, kann vom Parkplatz aus auf einem Feldweg nach SO laufen und auf einem ehemaligen Deich so richtig in die Überflutungsflächen vordringen. von den Arten her muss man das aber nicht, man sieht alles auch vom Weg nach Aalbude aus.
    Highlights waren (siehe ornitho.de):
    über 60 Weißbart-Seeschwalben
    über 60 Trauerseeschwalben
    8 Weißflügelseeschwalben
    Schwarzhals- und Rothalstaucher
    Seeadler
    Schreiadler
    Kraniche
    viele Rohrschwirle direkt am Weg wenig scheu, ideal zum fotografieren
    Drosselrohrsänger
    unbegreifliche Mengen an Wasserrallen
    ein weibl. Kleines Sumpfhuhn, gegen 22:00 Uhr rufend.

    Absolut lohnend!
    Viele Grüße,
    Jochen Roeder

  • #15

    Muara Angke in Jakarta (Montag, 15 April 2013 15:36)

    Hallo,
    während einer Dienstreise hatte ich ein paar Stunden Zeit in Jakarta / Indonesien und besuchte das sehr kleine Mangrove-reservat Muara Angke. Vom Flughafen aus nimmt man am Besten ein Taxi, das braucht etwa 30 bis 40 Minuten und kostet so um die 6 Euro. Das Reservat liegt an der Küste etwa 700 m östlich des Rumah Sakit Hospitals. Da kein Taxifahrer das Reservat kennt, nimmt man am Besten einen Ausdruck einer GeegleMaps-Karte mit, der das Krankenhaus und das Reservat zeigt, und dann sollte der Taxifahrer es schon finden. Der Eingang liegt im Süden am Jalan Pantai Indah Utara drive und ist leicht zu übersehen. Es gibt keinen Parkplatz, das Taxi muss einfach am Straßenrand halten. Eigentlich baucht man vorher einen Passierschein, ich habe aber vor Ort 50.000 Rp gezahlt (etwa 5 Euro) und kam auch ohne rein.
    Im Reservat gibt es einen Holzbohlensteg, von dem aus man sehr gut beobachten kann. Ich war von etwa 9:00 bis 11:00 im Reservat, weniger als 2 h sollte man auch nicht mitbringen. Das Reservat scheint zwar nur aus Müll und Klärschlamm zu bestehen (und so riecht es auch), hat aber erstaunlich viele Vögel zu bieten. Ich konnte dort u.a. folgende Beobachtungen machen (ich habe nur die englischen Vogelnamen):
    Oriental Darter, Java Pond Heron, Cinnamon Bittern, Black Bittern, Sunda Woodpecker, Ashy Tailorbird, Bar-winged Prinia, Pied Fantail, Sunda Teal, Scarlet-backed Flowerpecker, Small Minivet.
    Verpasst habe ich die Spezialität des Parks, den Sunda Coucal. Da muss man wohl besser schon morgens um 06:00 Uhr dasein, und da ich mir den Park mit einer sehr lauten Schülergruppe geteilt habe ... naja. Kompensiert wurde das Verpassen des coucals durch insg. 6 (1+4+1) überfliegende Milky Storks, wohl inzwischen eine sehr große Seltenheit in diesem Teil Javas. Ausserdem beherbergt der Park eine kleine Population des "critically endangered" Black-winged Starling, wovon ich einen auch sah!!
    Wenn man das Reservat verlässt und dann im Uhrzeigersinn bis zur Küste vorläuft (nicht so weit, dauert vielleicht 20 Minuten), und wenn man die größte Menge Müll der Welt ignoriert, die da den "Strand" bildet, kann man ein bisschen Sea-watchen. Ich hatte glück und konnte insg. 3 Christmas Island Frigatebirds sehen (auch critically endangered) sowie Little Black cormorants und 2 Bridled Terns.
    Alles in allem mit 2 "critically endangered" Arten also ein mehr als lohnendes Kurzziel für ein paar Stunden Zeit in Jakarta.

    J. Roeder

  • #14

    Kairo (Donnerstag, 11 April 2013 19:36)

    ein 2-tägiger Kurzbesuch in Kairo (9.-11.4.13) erlaubte mir nur ein paar Beobachtungen im Hotelgarten (Dusit Thani)

    1 Rötelfalke
    1-2 Spornkiebitze
    4 Palmtauben
    8 Bülbüls
    2-3 Halsbandschnäpper, 1 Trauerschnäpper
    2 Brillengrasmücken
    1 Rauchschwalbe
    10 Nebelkrähen

    M. Wink

  • #13

    Tripreport (Sonntag, 07 April 2013 08:57)

    Wer Exkursionsprotokolle aus fernen Ländern sucht, wird hier fündig:

    http://www.cloudbirders.com/tripreport

    M. Wink

  • #12

    Ostfriesland (Mittwoch, 06 März 2013 08:54)

    Halbtagesexkursionan am 27. und 28.2.13 im Rheiderland bei Leer und an der Leybucht erbrachten u.a.

    27.2.13 Rheiderland zwischen Bunde, Ditzum und Jemgum

    >20000 Weißwangengänse
    5000 Blässgänse, 3000 Graugänse
    500 Silbermöwen

    28.2.13 Leybucht rund um Greetsiel

    250 Ringelgänse
    2000 Weißwangengänse, 400 Bläßgänse, 500 Graugänse
    400 Brandgänse
    500 Pfeifenten
    >3000 Brachvögel, 2500 Austernfischer
    >300 Alpenstrandläufer
    >2000 Silbermöwen, >2000 Sturmmöwen
    1 Raufußbussard
    1 Sumpfohreule

    M. Wink

  • #11

    Niederrhein (Mittwoch, 06 März 2013 08:45)

    Eine Tagesexkursion am 25.2.13 an den Unteren Niederrhein (zwischen Wesel und Emmerich und Bislicher Insel) erbrachte u.a.

    >30000 Blässgänse
    30 Saatgänse, 1500 Graugänse
    1500 Weißwangengänse
    250 Nilgänse, 2 Rostgänse, 15 Kanadagänse
    5 Brandgänse
    1000 Pfeifenten
    10 Zwergsäger, 10 Gänsesäger
    50 Brachvögel

    M. Wink

  • #10

    Südafrika Januar 2013 (Donnerstag, 14 Februar 2013 10:22)

    anläßlich der 6th International Legume Conference hielt ich mich vom 5.1.13 bis 20.1.13 in Johannisburg auf.

    Exkursionen rund um Johannisburg und in den Krüger National Park erlaubten die Beobachtung von
    -248 Vogelarten
    -29 Säugetierarten
    -14 Reptilienarten

    Ausführliche Liste ist unter
    https://www.dropbox.com/s/a401zgrms83qnf0/South%20Africa%20Observations%20Jan%202013.docx

    abrufbar

    M. Wink

  • #9

    Havelland Linumer Teiche (Dienstag, 06 November 2012 23:00)

    Ein Kurzbesuch im Westhavelland und den Linumer Teichen (1 h von Berlin) am 3.11.12 war lohnend:

    Kraniche
    über 15000 Kraniche: äsen auf den zahlreichen abgeernteten Maisfeldern (oft nahe der Straße); fliegen abends laut trompetent zum Schlafplatz an den Linumer Teichen (es sollen ca 40000 Ex. noch anwesend sein).

    1000de Grau-, Bläss- und Saatgänse
    15 Silberreiher
    dutzende Kolkraben

    M. Wink

  • #8

    Insel Trischen 2012 (Montag, 22 Oktober 2012 13:36)

    Vor wenigen Tagen hat die Saison 2012 auf der einsamen Nordseeinsel Trischen nach 7 Monaten ihr Ende gefunden. Im Rahmen von Zufallsbeobachtungen, Springtiedenzählungen und Planzugbeobachtungen wurden insgesamt 165 Vogelarten erfasst - für Trischen ein relativ artenreiches Jahr. Die genaue Artenliste, viele Fotos und Berichte finden sich unter www.trischen.de.

    Die ornithologischen Highlights der Saison waren:

    - Etwa 40.000 mausernde Brandgänse in den Fahrwassern um die Insel
    - Über 30.000 durchziehende Nonnengänse
    - Ein durchziehender Spornpieper
    - Ein rastender Grünlaubsänger
    - Bis zu 6 Spornammern
    - Eine durchziehende Steppenweihe
    - Zwei Zwergschnepfen
    - Weiter: Sumpfläufer, Rostgans, Steppenmöwe, Mittelmeermöwe, Wendehals, Stern- und Prachttaucher, rotsterniges Blaukehlchen, regelmäßig zwischen 50 und 100 Löffler, zehntausende Limikolen, Schneeammer und noch vieles mehr.

    An Helgoland kommt die Insel aufgrund der Lage und der fehlenden Habitat-Vielfalt (Strand/Dünen/Salzwiese/Watt) artenmäßig natürlich nicht ran, dafür hat aber die Einsamkeit und Natürlichkeit dieses Fleckens Wildnis seinen ganz eigenen Charme.

    Beste Grüße

    Moritz Mercker
    -

  • #7

    Irland, County Wexford, Teil 2 (Dienstag, 11 September 2012 13:07)

    2. Hälfte; 2.9.-10.9.12

    neu hinzu kamen:

    40 Graugänse
    20 Haubentaucher
    10 Schwarzschnabelsturmtaucher
    10 Krähenscharben
    2 Braune Sichler
    1 Zwergstrandläufer
    10 Mäusebussarde
    1 Eisvogel
    10 Felsentauben, 10 Hohltauben, 30 Türkentauben
    10 Grauschnäpper
    5 Gebirgstelzen, >100 europ. Bachstelzen
    40 Kolkraben, 5 Rabenkrähen, >300 Nebelkrähen
    >5000 Saatkrähen, >1000 Dohlen


    Gesamtzahl der Arten in 20 Tagen: 111

    M. Wink

  • #6

    Irland, County Wexford (Sonntag, 02 September 2012 09:17)

    Erste Woche (seit 25.8.12) im SE Irlands

    Hier gibt es diverse Feuchtgebiete und Lagunen, an denen 1000de Limikolen und Wasservögel rasten, z.B. Bannow Bay, The Cull, Tacumshin, Lady's Island Lake, Wexford Harbour

    Bisher gesehen:
    100te Seidenreiher
    2 Kornweihen, 1 Wanderfalke
    1000de Austernfischer
    1000de Große Brachvögel
    >50 Regenbrachvögel
    1000de Sandregenpfeifer
    >200 Kiebitzregenpfeifer
    >10 Goldregenpfeifer
    100te Kiebitz
    >50 Knutts
    1000de Alpenstrandläufer
    100te Sanderlinge
    100te Steinwälzer
    1 Waldwasserläufer
    1000de Rotschenkel
    100te Grünschenkel
    1000de Uferschnepfen
    100te Pfuhlschnepfen
    1 Bekassine
    100te Mantelmöwen, Heringsmöwen, Sturmmöwen
    1000de Lachmöwen, Silbermöwen
    2 Schleiereulen
    100te Steinschmätzer



    An den Sand- und Felsküsten (Raven's Point, Rosslare Strand, Carnesore Point, The Hook)

    >50 Trottellummen
    >5 Tordalke
    1 Gryllteiste
    100te Basstölpel
    >30 Eissturmvögel
    100te Rosenseeschwalben
    1000de Küsten- und Flussseeschwalben,
    100te Brandseeschwalben
    2 Schmarotzerraubmöwen
    >50 Dreizehenmöwen
    1 Sterntaucher
    5 Ringelgänse, 30 Brandgänse
    >20 Strandpieper
    2 Alpenkrähen

    M. Wink

  • #5

    Nordsee; Dithmarschen und Nordfriesland (Donnerstag, 16 August 2012 23:05)

    Vom 29.07. bis zum 11.08.2012 waren im NSG Meldorfer Bucht, im NSG Beltringharder Koog, im Großraum Westerhever und im NSG Katinger Watt (inklusive Eidersperrwerk) die besten Beobachtungen zu machen. Die interessantesten Arten waren:

    - im NSG Meldorfer Bucht: u.a. Eisvogel, Schellente, Löffelente, Bahamaente (vermutlich Gefangenschaftsflüchtlinge), Rostgans, Sichelstrandläufer, Goldregenpfeifer, Kiebitzregenpfeifer, Temminckstrandläufer, Regenbrachvogel, Pfuhlschnepfe, Dunkler Wasserläufer, Löffler, Flussseeschwalbe, Küstenseeschwalbe, Kolkrabe, Wiesenweihe, Wanderfalke, Seeadler

    - im NSG Katinger Watt und am Eidersperrwerk: u.a. Löffelente, Schellente, Eiderente, Pfeifente, Blässgans, Uferschnepfe, Pfuhlschnepfe, Sichelstrandläufer, Dunkler Wasserläufer, Löffler, Wasserralle, Küstenseeschwalbe, Brandseeschwalbe, Wanderfalke

    - im NSG Beltringharder Koog: u.a. Schilfrohrsänger, Pfeifente, Schellente, Uferschnepfe, Pfuhlschnepfe, Seeregenpfeifer, Kiebitzregenpfeifer, Steinwälzer, Küstenseeschwalbe, Zwergseeschwalbe, Schwarzhalstaucher, Seeadler

    - im Großraum Westerhever: Kolkrabe, Goldregenpfeifer, Knutt, Grünschenkel, Trauerseeschwalbe, Küstenseeschwalbe

    Viele Grüße,

    Fabian Schrauth

  • #4

    Östliches Mecklenburg-Vorpommern Teil 1 (Freitag, 03 August 2012 13:14)

    Ich habe Teil eins und zwei durcheinander gebracht, also bitte erst den zweiten Teil lesen und dann zurückkommen.

    Der Greifswalder Raum war wie immer das beste, die Sahne auf der Torte. Ich halte die Umgebung von Greifswald für die mit Abstand beste Ecke in Deutschland, um Vögel zu beobachten. Wo sonst kann man in einem Umkreis von gerade einmal 5 km um eine mittelgroße Stadt jedes Jahr problemlos 260+ Arten sehen?

    Im Elisenhain, dem Waldgebiet östlich der Stadt, waren Zwergschnäpper und Mittelspecht leicht zu finden, es gibt die Arten im ganzen Waldgebiet.

    Westlich Greifswald nördlich von Levenhagen liegen Felder und Wiesenbereiche, die das ganze Jahr über, vor allem aber im August/September und im Winter, extrem gut sind für Greifvögel. Mitte Juli bei starkem Sturm war eben nicht gerade optimal, aber die "Zielart" Schreiadler war trotzdem gut zu finden.

    Beim kleinen Dörfchen Wampen liegen am Bodden große Sandbänke einem Spülfeld vorgelagert. Trotz sehr hoher Wasserstände waren hier 8 Limikolenarten (u.a. Säbelschnäbler, Pfuhlschnepfe, Sandregenpfeifer) sowie Brand- und Küstenseeschwalbe zu sehen. Für Wampen eigentlich enttäuschend wenig, für mich trotzdem ziemlich cool.

    Die Karrendorfer Wiesen waren ganz hervorragend und es hat sich wieder gezeigt, das sie im Spätsommer zu den besten Limiflächen in Deutschland zählen. Generell ist die beste Zeit von Ende Juli bis in den Oktober. Das Frühjahr ist in "Karre" sehr schlecht, dann fehlt wohl die Nahrung für Limis. Trotz sehr hohem Wasserstand (ausgesprochen ungünstig an der Ostsee, da dann die Schlammflächen überflutet sind und die Tiere im Gras rasten) und starkem Sturm hatte ich 19 Limikolenarten. Andere Beobachter hatten noch zwei weitere am selben Tag (darunter den von mir verpassten Sumpfläufer - grrrrrr!), so dass man auf etwa 200 m Wegstrecke an diesem Tag hätte 21 Arten sehen können. Sehr schön waren Säbelschnäbler und Austernfischer, viele Sichelstrandläufer, ein Temminck, Uferschnepfen und Regenbrachvogel. Und immer wieder nett 2 Raubseeschwalben.


    Insgesamt konnte ich trotz sehr ungünstigen Wetterbedingungen (kalt, Regen, Sturm) in drei Tagen gut 150 Arten sehen. Ein Tag mehr und gutes Wetter hätten sicher zu annähernd 200 Arten geführt. So riefen beispielsweise praktisch keine Rallen (sonst sind dort alle 3 Sumpfhühner möglich), und auch Schlagschwirle, Sperbergrasmücke und Karmingimpel waren nicht zu finden da stumm.

    Highlights waren 22 Limikolenarten, 8 Seeschwalbenarten, und "Spezialarten" wie Ortolan, Zwergschnäpper, Schreiadler, Sprosser.

    MV - immer eine Reise wert.


    Viele Grüße,
    Jochen Roeder

  • #3

    Östliches Mecklenburg-Vorpommern Teil 2 (Freitag, 03 August 2012 12:25)

    Ich hatte Mitte Juli das Glück, an drei Tagen in Mecklenburg-Vorpommern beobachten zu können, meiner "Heimat" von 1996 bis 2008, und wie erwartet war es einfach nur atemberaubend. MV ist hier "im Westen" überwiegend wegen der Adler und Kraniche bekannt und wird oft auf diese Arten reduziert, aber es hat so viel mehr zu bieten. Ein kurzer Überblick meiner Tour vom 15.-17.07.2012 (alle Daten auf ornitho.de):

    Polderflächen im "Hinterland"
    In den Talniederungen der Peene, Recknitz und Trebel wurden enorme Flächen wiedervernässt, und man fühlt sich wie an der Biebrza. Leider war 2012 dort sehr trocken, so dass viele der Feuchtgebiete trockenfielen. Ich habe mich daher auf die Polderflächen "Große Rosin" und "Zarnekow-Upost" am Kummerower See konzentriert.
    Dort konnte ich alle drei Chlidonias-Seeschwalben als Brutvögel ausgiebig und herrlich beobachten, insbesondere die Weißbartseeschwalbe war sehr häufig. Für Weißflügel ist der Polder Zarnekow-Upost seit einigen Jahren wohl die beste Beobachtungsecke, und man kann sie auf manchmal wenige Meter frei sehen. Es macht schon Spaß, wenn ein Trupp Weißflügel- einen Seeadler vertreibt. Seeadler waren auf der Große Rosin mit etwa 8 Tieren vertreten, und viele Fischadler waren unterwegs. Im Schilf ließen sich Bartmeisen, Rohrschwirle und Schilfrohrsänger sehr schön beobachten. Die Polder sind generell sehr bedeutsam als Mauserplätze für Schnatterenten, und an der Große Rosin waren 1000e zu sehen. Im Großraum Anklam, den ich leider nicht besuchen konnte, wäre sicher noch viel mehr zu sehen gewesen, zum Beispiel bruten der Zwergseeschwalbe und des Stelzenläufers.

    Bei Neukalen standen dann über 500 Kraniche auf einem abgeernteten Acker. Okay, "Vorurteil" zu MV bestätigt... ;-)
    In den Wäldern südlich Neukalen gibt es Zwergschnäpper, die ich dort aber diesmal nicht fand. Letztlich ist die Art eigentlich in geringer Dichte in allen Wäldern in MV zu finden, die strukturreiche Buchenbestände aufweisen.

    Ein kurzer Besuch auf der Insel Poel bei Gollwitz war klasse. In wenigen Minuten konnte ich in Richtung Langenwerder 8 Limikolenarten beobachten, darunter Pfuhlschnepfe und Regenbrachvogel. Sehr schön waren auch Küsten- und Zwergseeschwalbe, für die Langenwerder ("Seevogelinsel" nördlich Poel) ja bekannt ist. Völlig baff war ich, einen Strandpieper zu entdecken. Sommerbeobachtungen sind in MV ausgesprochen selten!

    Auf der Insel Rügen ist der Nonnensee bei Bergen immer für eine Überraschung gut. Dieses Jahr übersommern dort 2 Singschwäne, die ich auch gut beobachten konnte.